Geschichte

Kaum ein Landstrich in Deutschland ist angesichts seiner Größe und geringen Bevölkerungsdichte so geschichtsträchtig wie Dithmarschen. Nicht nur, dass von der Steinzeit bis heute zahlreiche "stumme Zeugen" der Vergangenheit in Form von Hügelgräbern, Bauten etc. erhalten geblieben sind, auch im Bewußtsein der Dithmarscher ist die Geschichte stets stark verankert. Im Folgenden geben wir Ihnen einige erste kurze Erläuterungen:

Frühgeschichte
Von der Eiszeit bis zum 12. Jahrhundert » weiter

Mittelalter und Neuzeit
Vom 9. Jahrhundert bis zur Gegenwart » weiter

Dithmarscher - mit dem Adel nichts im Sinn
Ein schneller „Ritt" durch die Geschichte der Landschaft an Schleswig-Holsteins Westküste » weiter

Dithmarschen unter dem Danebrog
Ein kurzer Abriss der geschichtlichen Entwicklung von 1559 bis 1864 » weiter

Dithmarschen und Dithmarscher
Region, Menschen und Geschichte » weiter

Histour-Wanderung am Nord-Ostsee-Kanal
Die nächste Histour-Wanderung am Sonnabend, 13. Juli, führt an der Ostseite des Nord-Ostsee-Kanals entlang. Dr. Volker Arnold vom Verein für Dithmarscher Landeskunde hat eine Route vorbereitet, die als Rundweg zum „Dreibrückenblick“ dient. Dabei ist festes Schuhwerk erforderlich, da der Rückweg teilweise auf halber Böschung vorgesehen ist. Treffpunkt um 14.30 Uhr ist der etwas versteckte Parkplatz Kanalstraße in Grünenthal halb unter der Brücke, also auf der Ostseite des Kanals. Im Anschluss an die Wanderung ist ein gemeinsames Kaffeetrinken vorgesehen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.


Verein für Dithmarscher Landeskunde sucht „Hofbücher“

hofbuch3

» weitere Infos


» weitere Termine


instagram