Verein für Dithmarscher Landeskunde sucht „Hofbücher“

hofbuch1

Hofbücher aus dem Bestand des Vereins für Dithmarscher Landeskunde. (Foto: Reichert)

Meldorf – Auf vielen Dithmarscher Bauernhöfen wurden über Generationen hinweg so genannte „Hofbücher“ geführt. Die jeweiligen Inhaber berichteten darin über die Ernten, kalbende Kühe, ihre Familien, Rezepte, die Lage in der Region oder zuweilen auch über ganz spezielle Themen, die sie interessierten. Der Verein für Dithmarscher Landeskunde (VDL) hat mittlerweile für sein Archiv einige diese handschriftlichen Aufzeichnungen zur Aufbewahrung erhalten. Sie stellen ein wichtiges Zeugnis der regionalen Geschichte dar.

Auf einigen Traditionsbetrieben dürften auch heute noch solche Hofbücher gehütet werden. Der VDL bittet darum, diese Bücher dem Verein im Original oder auch als Kopie zu überlassen, um sie Historikern und Genealogen auf Anfrage zur Verfügung stellen zu können. Wer Interesse hat, kann sich an Malte Reichert vom Vorstand wenden: Tel. 04835/1086, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

hofbuch2
Doppelseite eines Hofbuches. (Foto: Reichert)

Histour-Wanderung am Nord-Ostsee-Kanal
Die nächste Histour-Wanderung am Sonnabend, 13. Juli, führt an der Ostseite des Nord-Ostsee-Kanals entlang. Dr. Volker Arnold vom Verein für Dithmarscher Landeskunde hat eine Route vorbereitet, die als Rundweg zum „Dreibrückenblick“ dient. Dabei ist festes Schuhwerk erforderlich, da der Rückweg teilweise auf halber Böschung vorgesehen ist. Treffpunkt um 14.30 Uhr ist der etwas versteckte Parkplatz Kanalstraße in Grünenthal halb unter der Brücke, also auf der Ostseite des Kanals. Im Anschluss an die Wanderung ist ein gemeinsames Kaffeetrinken vorgesehen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.


Verein für Dithmarscher Landeskunde sucht „Hofbücher“

hofbuch3

» weitere Infos


» weitere Termine


instagram