Heft III/2018: Sonderausgabe Archäologie

 

heft3mFelix Biermann, Yasmin Dannath, Wiebke Kirleis, Stefan Magnussen und Normen Posselt
Verschwunden und wiedergefunden – die spätmittelalterliche Burg von Pahlen in Dithmarschen

Thorsten Lemm
Bökelnburg und Stellerburg – zwei sächsische Burgwälle des frühen Mittelalters in Dithmarschen

Hauke Dibbern
Trichterbecherzeitliche Grabmonumente Dithmarschens – Zeugen der frühen Besiedlung der Altmoränenlandschaft zwischen Elbe und Eider

Volker Arnold
Spuren urgeschichtlicher Siedlungsaktivitäten und Ackerwirtschaft in Dithmarscher Bauernwäldern nach Laserscandaten

Ingo Lütjens
Untersuchungen des Archäologischen Landesamtes der letzten sechs Jahre in Dithmarschen

Rüdiger Kelm und Anke Schroeder
Archäologie, Landschaftgeschichte und experimentelle Archäologie im Steinzeitpark Dithmarschen zwischen Forschung und touristischer Vermarktung

Histour-Wanderung am Nord-Ostsee-Kanal
Die nächste Histour-Wanderung am Sonnabend, 13. Juli, führt an der Ostseite des Nord-Ostsee-Kanals entlang. Dr. Volker Arnold vom Verein für Dithmarscher Landeskunde hat eine Route vorbereitet, die als Rundweg zum „Dreibrückenblick“ dient. Dabei ist festes Schuhwerk erforderlich, da der Rückweg teilweise auf halber Böschung vorgesehen ist. Treffpunkt um 14.30 Uhr ist der etwas versteckte Parkplatz Kanalstraße in Grünenthal halb unter der Brücke, also auf der Ostseite des Kanals. Im Anschluss an die Wanderung ist ein gemeinsames Kaffeetrinken vorgesehen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.


Verein für Dithmarscher Landeskunde sucht „Hofbücher“

hofbuch3

» weitere Infos


» weitere Termine


instagram