Heft I/2019: Sonderausgabe zum 200. Geburtstag von Klaus Groth

 

zd 01 2019Bernd Rachuth
200. Geburtstag von Klaus Groth

Robert Langhanke
Dithmarschen als Literaturlandschaft Klaus Groths

Thomas Giesenhagen
Von Schule, Schnaps und Schlagzeilen – Klaus Groths Heider Schule

Hargen Thomsen
Quickborn und Dithmarschen

Frank Trende
„… auf Veranlassung seines neuen Freundes Müllenhoff, und, wie er sagte, diesem zuliebe gedichtet“ –
Klaus Groths Balladen „Ut de ol Krönk“

Volker Arnold
Klaus Groth und der angeblich aus Nordhastedt stammende bronzezeitliche Goldfund

Dietrich Stein
Die Mühle auf Lüttenheid, das Müllerhandwerk und die Groths

Histour-Wanderung am Nord-Ostsee-Kanal
Die nächste Histour-Wanderung am Sonnabend, 13. Juli, führt an der Ostseite des Nord-Ostsee-Kanals entlang. Dr. Volker Arnold vom Verein für Dithmarscher Landeskunde hat eine Route vorbereitet, die als Rundweg zum „Dreibrückenblick“ dient. Dabei ist festes Schuhwerk erforderlich, da der Rückweg teilweise auf halber Böschung vorgesehen ist. Treffpunkt um 14.30 Uhr ist der etwas versteckte Parkplatz Kanalstraße in Grünenthal halb unter der Brücke, also auf der Ostseite des Kanals. Im Anschluss an die Wanderung ist ein gemeinsames Kaffeetrinken vorgesehen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.


Verein für Dithmarscher Landeskunde sucht „Hofbücher“

hofbuch3

» weitere Infos


» weitere Termine


instagram